Tarif

Hier finden Sie Informationen zum Beförderungsentgelt gemäß der Taxentarifordnung des Landkreises Teltow-Fläming:

§3 Beförderungsentgelte

(1) Das Beförderungsentgelt setzt sich zusammen aus dem Grundpreis, dem Kilometerpreis, dem Preis für Wartezeiten und Zuschlägen.
a) Der Grundpreis ist eine Einschaltgebühr in Form einer Pauschale, die mit dem Zustandekommen des Beförderungsvertrages entsteht und zwar unabhängig von der zurückgelegten Strecke.
b) Der Kilometerpreis ist streckenabhängig und gliedert sich in Tarifstufen T 1 bis T 5. Er wird in Schaltstufen von jeweils 0,20 € im Fahrpreisanzeiger geschaltet.
c) Der Wartezeittarif ist ein Zeitpreis, der während der Inanspruchnahme der Taxe z.B. durch verkehrsbedingtes Warten entsteht.

(2) Folgende Entgelte sind innerhalb des Pflichtfahrgebietes anzuwenden:

TarifstufeCharakter des Tarifs und der Fahrt dieser StufeEntgelt
GrundpreisEinschaltgebühr
3,00€
T1Rundfahrten werktags
in der Zeit von 6 Uhr bis 22 Uhr - pro Kilometer
0,80€
T2Zielfahrten werktags
in der Zeit von 6 Uhr bis 22 Uhr - pro Kilometer
1,50€
T3Rundfahrten an Sonn- und Feiertagen ganztägig oder werktags
in der Zeit von 22 Uhr bis 6 Uhr - pro Kilometer
0,90€
T4Zielfahrten an Sonn- und Feiertagen ganztägig oder werktags
in der Zeit von 22 Uhr bis 6 Uhr - pro Kilometer
1,60€
T5Anfahrten als Leerfahrt
in der Zeit von 0 Uhr bis 24 Uhr - pro Kilometer
0,70€
Wartezeitpro Stunde
pro Minute
21,00€
0,35€
ZuschlägeGroßraumtaxe: ab dem fünften bis zum achten Fahrgast - pro Person
1,50€
Beförderung je sperriges Gepäckstück
0,50€
Hund oder Kleintier
0,50€
bargeldlose Zahlung
1,00€
unentgeltlich sind zu befördern: Handgepäck, Blindenhunde, Rollstühle und Kinderwagen

(3) Wird eine bestellte Fahrt nicht in Anspruch genommen, obwohl das Taxi am vereinbarten Einsteigeort erschienen ist, so ist der durch die Anfahrt entstandene Fahrpreis zu entrichten.

(4) Die in Absatz 2 genannten Beförderungsentgelte dürfen weder unter- noch überschritten werden. Sie gelten, mit Ausnahme der Zuschläge für Großraumtaxen, unabhängig von der Anzahl der zu befördernden Personen und bestimmen sich ausschließlich nach dieser Verordnung.

(4) Bei Fahrten, deren Beginn oder Ziel außerhalb des Pflichtfahrgebietes liegt, hat der Fahrzeugführer den Fahrgast vor Fahrtbeginn darauf hinzuweisen, dass das Beförderungsentgelt für die gesamte Fahrstrecke frei vereinbart werden kann. Kommt keine Vereinbarung zustande, gelten die für das Pflichtfahrgebiet festgesetzten Beförderungsentgelte als vereinbart.

Alle weiteren Details können Sie in der Taxentarifordnung nachlesen: